"Comfort Zone - Berlin Cookbook"
"Comfort Zone - Berlin Cookbook"
"Comfort Zone - Berlin Cookbook"
"Comfort Zone - Berlin Cookbook"
"Comfort Zone - Berlin Cookbook"
"Comfort Zone - Berlin Cookbook"
"Comfort Zone - Berlin Cookbook"
"Comfort Zone - Berlin Cookbook"
Comfort Zone

"Comfort Zone - Berlin Cookbook"


Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten ab 2,90 €

COMFORT ZONE - BERLIN COOKBOOK ist ein Gemeinschaftskochbuch mit Geschichten und Rezepten von 24 Berliner Migranten aus 21 Ländern. Mit mehr als 50 Rezepten aus aller Welt zelebriert das Kochbuch den kosmopolitischen Charakter Berlins und untersucht was “Zuhause” in unserer globalisierten Welt bedeutet.

Auf 328 Seiten zeigen kreative Berliner mit Migrationshintergrund wie sie Tradition und familiäre Wurzeln in ihrer neuen Heimat lebendig halten und kredenzen den Lesern ihr persönliches Lieblingsgericht. Das Ergebnis ist eine bunte Rezeptsammlung mit kulinarischen Kreationen, die von Generation zu Generation und über Grenzen hinweg weitergegeben wurden.

Neben bekannten Persönlichkeiten wie Yuriy Gurzhy (Musiker und Mitbegründer der legendären Russendisko),  Sigurd Larsen (Architekt und Designer) und Tainá Guedes (CEO und Kuratorin der Entretempo Kitchen Gallery) standen auch ein Rabbi, ein Imam und ein evangelischer Pfarrer zusammen am Herd und haben Challah, ein geflochtenes Sabbatbrot, gebacken.

Das deutsch-englischsprachige Buch (UVP 35 €) erscheint im Eigenverlag von David Szauder und wurde mit einem Vorwort von Mary Scherpe (Stil in Berlin) veröffentlicht. Für das Konzept zeichnet Anna Reka Baktay verantwortlich.

Bekannt aus Tagesspiegel, BZ, Berliner Morgenpost, Berliner Zeitung, RBB zibb, Monopol, Gala, EssPress uvm.

Details 328 Seiten, 1.8 kg, 22x28 cm